Herzlich Willkommen im Thringer Burgenland "Drei Gleichen"
Samstag, den 21.07.2018
Wandersleben Mhlberg
- Startseite
Drei Gleichen > Kirchen der Region

Sankt Gotthard Kirche - Großrettbach






In der Kirchenchronik von 1819 ist nachzulesen:
"Großrettbach hat seinen Namen von dem Bache, der von Kleinrettbach durch die Rieth kommend (Riethbach, woraus späterhin Rettbach geworden ist) und durch den hiesigen Ort fließend, sich von hier abermals durch ein Rieth nach Cobstädt zuwendet, wo er in die Roth ausmündet. Vor dem 30jährigen Krieg ist dieser Ort größer als Kleinrettbach gewesen, jetzt aber ist dies preußische Dorf größer an Einwohnern und Häuserzahl."
Der 30jährige Krieg hat tiefe Spuren hinterlassen. 

Eine Urkunde aus dem Jahre 1686 belegt:



Die Kirche in Großrettbach ist von altersher "St. Gotthardt" geweiht. Leider sind alle Urkunden beim Abbrennen des Dorfes 1646 vernichtet worden, über ältere Baugeschichte kann daher nur gemutmaßt werden .
Der Turm der Großrettbacher Kirche stammt wohl aus romanischer Zeit. Im Untergeschoß ist später eine gotiche Gewölbedecke eingebaut worden.



Über das Kirchenschiff liegen dagegen genaue Angaben vor. Es ist 1821 vollständig neu gebaut worden, nachdem der Vorgängerbau baufällig geworden war. Der alte Bau wurde abgerissen und an seiner Stelle unter Verwendung des alten Materials der Neubau errichtet. Darüber steht in der Kirchenchronik: 

"Der Anschlag beträgt 3423 Thaler 17 Groschen, wobei die vielen von den hießigen Gemeindemitgliedern zu laufenden Spann- und Handdiensten nicht mit in Anschlag gebracht sind. Die feierliche Grundlegung geschah am 27. Mai 1821. Eingeweiht wurde am 4. Novenmber , dem Tage des Reformationsfestes 1821."

 
| drucken | nach oben |
 
© Förderverein ¨Thüringer Burgenland Drei Gleichen¨ | OT Mühlberg, T.-Müntzer-Straße 4, 99869 Drei Gleichen | Tel. & Fax: [036256]22846